Dienstag, 28. Januar 2014

[Rezension] Amélie Nothomb - Böses Mädchen






~* Informationen zum Buch *~


Titel: Böses Mädchen
Autorin: Amélie Nothomb
Verlag: Diogenes
ISBN: 978-3257235524
Preis: 8,90 €
Seiten: 138
ED: 08.2006
Kaufen? *hier*







~* Inhalt *~


Blanche studiert an der Uni und ist ein Mauerblümchen. Sie hat keine Freunde und hatte auch keine Erfahrung, was eine Beziehung angeht. Somit ist sie mit ihren jungen Jahren auch noch Jungfrau und trägt dazu noch Schlabberklamotten. Sie beneidet Christa, die hübsch ist und viele Freunde auf der Uni hat. Vor allem ist sie von Jungs umgeben. Eines Tages kommen die beiden ins Gespräch und so entwickelt sich eine gewisse Freundschaft zwischen den beiden. Doch im späteren Verlauf der Geschichte erkennt Blanche Christas zweites bzw. wahres Gesicht.



~* Meinung *~

Die Geschichte ist zwar unterhaltsam, jedoch oberflächlich geschrieben. Sie wurde kurz gefasst und der Leser erhält keinen tieferen Einblicke in die Charaktere. Des Weiteren ist die Geschichte umgangssprachlich geschrieben. Sie ist nicht sehr reizvoll und fesselt den Leser auch nicht zum Weiterlesen. Für die Bahnfahrt würde sich die Lektüre vielleicht eignen.



~* Fazit *~

Eine schlechte Lektüre, die dem Preis nicht wert ist. 




~* Bewertung *~

  






Kommentare:

  1. Interessante Rezension! Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste, ich bin jetzt umso neugieriger, wie mir das Buch gefallen wird!! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die eigene Meinung etwas kurz und so trocken, negativ, fast genervt. Mit dem Schreibstil Nothombs komme ich nich klar. Ich hab schon 4 Bücher von ihr gelesen, aber sie sind etwas trocken geschrieben - sie verschweigt vieles. Erinnert mich an japanische Bücher. Nur das eine Buc mit dem Kritiker und der Reporterin war gut!

    AntwortenLöschen