Mittwoch, 13. August 2014

[Rezension] Lucinda Riley - Das italienische Mädchen


~* Informationen zum Buch *~


Titel: Das italienische Mädchen
Autorin: Lucinda Riley
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3442480098
Preis: 9,99 €
Seiten: 560
ED: 10.03.2014
Kaufen? *hier*



 




~* Inhalt *~


Roberto Rossini ist ein umschwärmer Star. Als er in Neapel auf einer Familienfeier ist, beachtet er die elfjährige Rosanna Menici kaum. Doch als er die ersten Töne klingen hört und ihre Stimme den Raum erfüllt, fühlt er sich verzaubert. Er ist von ihrer Stimme so tief berührt, dass er sie ermutigt, bei seinem Mentor Gesangunterricht zu nehmen. Sechs Jahre später treffen die beiden an der Mailänder Scala aufeinander. Von dort an beginnt die Reise durch die Opernhäuser der Welt, bei der eine leidenschaftliche Liebe die Oberhand gewinnt.




~* Meinung *~


Lucinda Riley hat mich mit ihrer Geschichte so begeistert, so dass mir wahrhaftig die Worte fehlen. Die Geschichte ist schön und traurig zugleich. Ich mochte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich konnte nicht nur fließend lesen. Es hat mich sofort in seinen Bann genommen.
Es ist nur ein Augenblick. Ein Augenblick, der das Leben eines Mädchen verändert. Kann man mit elf Jahren die Liebe seines Lebens treffen? Lucinda Riley lässt das Unmögliche möglich erscheinen.

Rosanna lebt mit ihrer Familie in Neapel. Zu ihrem älteren Bruder Luca hat sie ein besseres Verhältnis als zu ihrer Schwester Carlotta. Carlotta ist sehr hübsch. Daher hat auch Rosanna das Gefühl, dass sie in Carlottas Schatten lebt. Doch Rosannas Gabe liegt in ihrer Stimme, die sie der Welt präsentieren möchte. Sie ist sehr ehrgeizig und mit Hilfe ihres Bruders kann sie ihren Traum als Opernsängerin erfolgreich nachgehen. Als sie Roberto an der Mailänder Scala trifft, nimmt ihr Leben einen anderen Verlauf ein. Es werden viele Entscheidungen getroffen sowie auch schöne Momente und traurige Zeiten erlebt. Die entstandenen Hürden werden gemeinsam bewältigt und einige widerum auch nicht. Doch siegt die Liebe immer? Seitdem Roberto in Rosannas Leben getreten ist, hat sich Rosannas Leben von Grund auf verändert. Und das ist der Augenblick gewesen, als Roberto die elfjährige Rosanna Singen gehört hat.
Roberto ist ein Schürzenjäger. Viele Frauen liegen ihm zu Füßen und dies lässt er sich nicht entgehen. Er benutzt Frauen für seine Bedürfnisse. Liebe und tiefe Gefühle sind ihm fern. Eine ernsthafte Beziehung hat er bisher nicht gehabt. Doch mit Rosanna wird auch sein Leben verändert. Zum ersten Mal kann er sich einer Frau emotional öffnen. Er versucht, ein anständiger, treuer Freund zu sein und seine Liebe zu Rosanna zu zeigen. Doch bleibt ein Schürzenjäger nicht immer ein Schürzenjäger?

Der Abschluss der Geschichte hat mich emotional getroffen und mitgenommen. Mit so einem Abschluss habe ich nicht gerechnet, aber er ist authentisch und passt so gut in die Geschichte. Daher lässt er die Geschichte umso mehr möglich erscheinen.




~* Lieblingszitat *~

"Liebe ist so etwas wie Sucht. Man muss sich davon lösen und sich nicht bestrafen, wenn man manchmal das Gefühl hat, dass man sich nie mehr davon erholt." (S.346)




~* Fazit *~

Lucinda Riley hat eine bezaubernde Geschichte geschrieben, die das Leserherz höher schlagen lässt. Mit "Das italienische Mädchen" durfte ich in die zauberhafte Opernwelt blicken und eine einzigartige Liebe erfahren.


~* Bewertung *~


★★★★



 ¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯❄¨¯`*✲*¨¯






Kommentare:

  1. Wunderschöne Rezension. Du hast mich neugierig gemacht.

    LG, Gisela Maria

    AntwortenLöschen
  2. Bisher stand dieses Buch auf der Wackelkippe meiner Wuli. Einerseits fand ich es interessant aber andrerseits war ich skeptisch, dass sie bereits mit 11 Jahren die Liebe ihres Lebens findet und dann aufgrund ihres Gesangs! Aber ich glaube du hast es soeben gerettet und ich werde es doch lesen.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören :D Es ist keineswegs kitschig. Lucinda Riley hat die Geschichte so authentisch und sensibel erzählt, dass man sich in die Geschichte verliebt. Ich muss sagen, es ist eines meiner Highlights aus diesem Jahr :) Ich hoffe, es wird dir auch gefallen ♥

      Liebe Grüße

      Löschen