Sonntag, 19. Oktober 2014

[Rezension] Courtney Cole - If you stay - Füreinander bestimmt



~* Informationen zum Buch *~

Titel: If you stay - Füreinander bestimmt
Autorin: Courtney Cole
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3426515273
Preis: 8,99 €
Seiten: 320
ED: 01.04.2014
Kaufen? *hier*








~* Inhalt *~


Die 22-jährige Mila ist single und lebt alleine. Sie hat nur ihre Schwester Madison, die das Familienrestaurant am Laufen hält. Milas Leben ändert sich aber, als sie Pax kennen lernt, der alles andere als ein Traumann ist. Doch sie fühlt sich zu ihm angezogen. Obwohl vieles dagegen spricht, geht sie eine Beziehung mit ihm ein und lernt so seine zärtliche Seite kennen. Doch Pax' Vergangenheit lässt ihn nicht los. Schafft die Liebe, dass Pax über seine Schatten springt?






~* Meinung *~


"If you stay – Füreinander bestimmt" ist eine schöne, romantische Geschichte für zwischendurch. Sie enthält erotische Szenen, die prickelnd beschrieben sind. Teilweise habe ich die Geschichte aber zu kitschig empfunden. Ich lese gerne romantische, gefühlvolle Stellen, aber in dieser Geschichte sind einige etwas zu extrem ausgeprägt. So sind diese für mich nicht realistisch gewesen. Ansonsten hat mir die Geschichte gefallen.



Mila ist ein liebenswerter Charakter. Ich habe sie schnell sympathisch empfunden. Sie liebt Kunst und ist selbst sogar Künstlerin. Ihre Eltern sind damals bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen, daher hat sie nur noch ihre große Schwester Madison.

Pax ist ein Bad Boy. Er trinkt viel Alkohol, nimmt Drogen und hat viel mit Frauen zu tun. Er benimmt sich häufig daneben und hat kein gutes Verhältnis zu seinem Vater. Seine Mutter ist gestorben, als er noch ziemlich jung war. Das Trauma, das er als Kind erfahren musste, plagt ihn all die Jahre lang. Doch Mila reicht ihm die Hand und will helfen. Aber dafür muss Pax sich der Vergangenheit stellen.

Beide sind vollkommen gegensätzlich. Doch Gegensätze ziehen sich an. So ist es auch bei den beiden gewesen. Und ob man nun auf den Verstand oder doch auf das Herz hören soll, ist wohl die schwierigste Frage.



Besonders schön finde ich, dass die jeweiligen Kapiteln entweder aus Milas oder Pax' Sicht erzählt werden. So weiß man als Leser direkt, wie sie sich fühlen und was sie denken. Ich habe sie auch so viel näher kennen lernen dürfen und konnte auch ihre Verhaltensweisen nachvollziehen.



Erwähnenswert finde ich, dass Courtney Cole eine tiefgründige Thematik mit in die Geschichte eingebaut hat. Daher handelt die Geschichte nicht nur über die Liebe, sondern auch über den Alkohol – und Drogenkonsum und dementsprechend auch über die möglichen dramatischen Folgen. Und das macht die Geschichte anders als all die anderen.

Vor allem zeigt diese Geschichte ein gutes Beispiel, dass man nicht über jeden vorurteilen soll, wenn man die Person und seine Vergangenheit nicht kennt. Denn wer weiß, was derjenige alles erleben musste...




 ~* Zitat*~

"Aber zu leben, das heißt, Fehler zu machen." (S. 198)




~* Fazit *~

Eine Geschichte, die den Leser nicht nur zum Schwärmen bringt, sondern auch zum Nachdenken.



~* Bewertung *~

★★★★


*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*




Kommentare:

  1. der zweite Teil ist definitiv besser. Den ersten fand ich auch nicht zu 100% überzeugend, aber der 2. Teil ist besser und anders ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den zweiten Teil schon durch und es stimmt, fand ich besser :D

      Löschen