Donnerstag, 9. Oktober 2014

[Rezension] Dr. Bettina Balbutis - Das Simpsons-Syndrom


http://3.bp.blogspot.com/-6rH4PpTHhgA/VEDtfzMSvGI/AAAAAAAAACE/6z12Y0-fvpU/s1600/978-3-404-60788-4-Balbutis-Das-Simpsons-Syndrom-org.jpg



~* Informationen zum Buch *~

Titel: Das Simpsons-Syndrom
Autorin: Dr. Bettina Balbutis
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3404607884
Preis: 9,99 €
Seiten: 320
ED: 13.06.2014
Kaufen? *hier*








~* Inhalt *~


Stellen Sie sich vor, Sie sind hackedicht, obwohl Sie keinen Tropfen Alkohol getrunken haben. Stellen Sie sich vor, Sie halten sich für mausetot, obwohl Sie quicklebendig sind. Stellen Sie sich vor, Sie werden vor Scham plötzlich nicht mehr rot, sondern gelb - wie Homer Simpson. Das gibt es nicht? Doch, das gibt es! Dr. Bettina Balbutis hat diese und andere kuriose Krankheiten erlebt. Sie erzählt von 33 medizinischen Phänomenen, die so bizarr und seltsam sind, dass jeder Hausarzt mit den Schultern zuckt, bevor er laut zu lachen anfängt. Lustig, absurd, informativ: ein Gesundheitsbuch der ganz besonderen Art!

Quelle: Bastei Lübbe





~* Meinung *~


"Das Simpsons-Syndrom" enthält skurrile Fallgeschichten aus der Medizin, die einen zum Erstaunen bringen. Ob es nun die behaarte Zunge oder die Stinknase sind, es gibt sie wirklich. Nichts ist hier fiktik. Daher ist man als Leser umso mehr überrascht, solche außergewöhnliche Krankheiten zu erfahren.



Dr. Bettina Balbutis hat das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben. So wirkt es nicht nur authentisch, sondern ich durfte so einen Blick in ihr Alltagsleben als Ärztin erhalten. Außerdem habe ich das Gefühl bekommen, dass sie wie eine Freundin einem über ihr Leben erzählt. So hat das Ganze auch nicht befremdlich oder distanziert gewirkt wie ein Sach- oder Lehrbuch, sondern eher wie eine Erzählung einer Freundin.



Jede einzelnge Fallgeschichte ist in einer angemessenen Länge geschrieben, die sich schnell und einfach lesen lassen. Dr. Bettina Balbutis verwendet zwar ab und zu medizinische Fachwörter. Diese werden aber auch kurz erklärt, so dass man das Nötigste weiß. Es ist keineswegs wie ein Medizinbuch voller Fachwörter. So lässt sich dieses Buch auch sehr angenehm lesen.




~* Fazit *~

Ein Buch, das nicht nur lehrt, sondern den Leser auch herrlich unterhalten kann.

Wer gerne auf eine humorvolle Art und Weise neue Krankheiten entdecken möchte, dem kann ich das Buch wärmstens empfehlen.



~* Bewertung *~

★★★★


*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen