Sonntag, 2. November 2014

[Rezension] Courtney Cole - If you leave - Niemals getrennt





~* Informationen zum Buch *~

Titel: If you leave - Niemals getrennt
Autorin: Courtney Cole
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3426515280
Preis: 8,99 €
Seiten: 432
ED: 01.07.2014
Kaufen? *hier*






~* Inhalt *~

Nach dem Tod ihrer Eltern hat Madison das Familienrestaurant übernommen. Sie steckt viel Zeit in ihre Arbeit. Daher hat sie kaum Zeit für Männer. Doch als die den unwiderstehlichen Gabriel kennen lernt, ändert sich alles. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen. Und sie widerum entfacht in ihm verborgene Gefühle. Beide haben aber eine schwere Zeit hinter sich gehabt. Können die Beiden gemeinsam die Schatten ihrer Vergangenheit überwinden?




~* Meinung *~

"If you leave – Niemals getrennt" hat mir besser gefallen als sein Vorgänger. Auch diese Geschichte hat einen erotischen Charakter mit viel Leidenschaft und Gefühl, doch sie ist keineswegs kitschig geschildert. Sie hat mich zutiefst berührt, weil sie so ehrlich und authentisch wirkt.

In dieser Geschichte geht es um Milas große Schwester Madison, die ich in "If you stay" teilweise kennen lernen durfte. Auf der anderen Seite steht Gabriel, der hier neu auftaucht und mit dem ich mich schnell anfreunen konnte.
Madison ist eine starke, selbstbewusste Frau. Sie sorgt für das Restaurant und versucht, immer für ihre kleine Schwester Mila da zu sein, da ihre Eltern nicht mehr am Leben sind. Dementsprechend trägt sie nicht nur eine große Verantwortung, sondern hat auch das Bedürfnis, alles unter Kontrolle zu haben. Da sie Angst vor Verlust und Schmerz hat, lässt sie sich auch auf keine ernste Beziehungen ein und verbirgt ihre Gefühle im Verschlossenem. Doch da ist dieser Gabriel, der eines Tages in ihrem Leben auftaucht und alles durcheinander bringt.
Er ist groß und kräftig. Seine attraktive Ausstrahlung lässt sogar Madison anfangs schwach werden. Doch zu groß sind ihre schmerzlichen Erfahrungen. Auch Gabriel hat tiefe Risse in seinem Inneren. Dunkle Wolken seiner Vergangenheit schweben über ihm. Die Erfahrung, die er als Soldat in Afghanisten machen musste, hat ihn hart getroffen. Er leidet unter einem Trauma, worunter das Verhältnis zu Madison kaputt gehen kann. Können die Beiden eine Zukunft haben?

Ihrem Schreibstil ist Courtney Cole treu geblieben. Die Geschichte wird aus Gabriels und Madisons Sicht erzählt. Vor allem Gabriels Sicht wird gut beleuchtet, was ich auch für wichtig halte, da er eine sentimentale Thematik repräsentiert.



 ~* Zitat*~

"Wenn man nicht weiß, was man sagen soll, ist es gut, nichts zu sagen." (S. 335)




~* Fazit *~

Eine Geschichte mit viel Intensität und Emotionen. Gefühlvoll, leidenschaftlich und dramatisch. Absolute Leseempfehlung für Leser, die gerne New Adult Romane lesen.



~* Bewertung *~

★★★★


*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*


Kommentare:

  1. Huhu,
    ich hab das auch noch auf meinem Sub und bin nun gespannt was mich erwartet :)
    Besser als der vorgänger hört sich schonmal gut an :)

    Alles Liebe
    Nadine
    http://missi100.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      du wirst auf jeden Fall tolle Lesestunden haben :) Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Buch.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey,

    Tolle Rezension, das Buch wandert sofort auf meine Wunschliste! Ich bin gerade über Facebook auf dich aufmerksam geworden :)

    Liebe Grüße
    Sandra
    http://sandraslittleworldofbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      dankeschön :-* Es freut mich, dass du hierher gefunden hast. Ich schaue gleich mal bei dir vorbei :)

      Liebe Grüße

      Löschen