Freitag, 9. Januar 2015

[Rezension] Ilsa J. Bick - Atemnot

U_064_1A_INK_ATEMNOT.indd
   © Egmont INK


~* Informationen zum Buch *~

Titel: Atemnot
Autorin: Ilsa J. Bick
Verlag: Egmont INK
ISBN: 978-3863960643
Preis: 14,99 €
Seiten: 352
ED: 04.09.2014
Kaufen? *hier*



 


~* Inhalt *~

Jenna ist sechszehn Jahre alt und musste schon viele traumatische Erfahrungen machen. Aufgrund dessen hat sie die letzten Jahre in einem Krankenhaus verbraucht und Zuhause sich unterrichten lassen. Nun darf Jenna wieder die Schule besuchen. Zunächst ist sie von der Idee nicht begeistert. Doch Herr Anderson, ein engagierter Lehrer, reicht ihr fürsorglich die Hand und gibt ihr Rückhalt. Doch eins ist unklar. Ist er der Prinz in dieser Geschichte? Oder doch das Monster?




~* Meinung *~

"Atemnot" ist das erste Buch von Ilsa J. Bick, welches ich gelesen habe und ich muss sagen, es ist nicht das Letzte gewesen. Diese Geschichte hat mich vollkommen überzeugen können. Ilsa J. Bick hat mich mit vielen Wendungen zum Staunen gebracht. Darüber hinaus ist das Buch dauernd spannend gewesen, so dass ich von der ersten Seite an gefesselt war.

Jenna hat bei mir einen netten Eindruck gemacht, umso mehr war ich traurig gewesen, als ich auf ihr inneres Ich begegnet bin, denn im Laufe der Geschichte habe ich sie mehr und mehr kennen gelernt. Alles, was sie erlebt hat und auch noch ertragen musste, ist für ein junges Mädchen sehr hart. Ihr Leben ist alles andere als schön gewesen. Die vielen Erlebnisse haben ihrer Psyche geschadet. Darüber hinaus hat sie auch leider keine Freunde und das Verhältnis zu ihren Eltern ist auch nicht gut. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker, der seine Frau betrügt, und ihre Mutter ist eine Alkoholikerin. Kein Wunder, dass Jenna es schwer hat. Nur zu ihrem Bruder hat sie eine gute Bindung, der aber im Irak stationiert ist. Letztlich fühlt sich Jenna vollkommen einsam und ist innerlich zerrissen. Doch alles ändert sich in ihrem Leben, als sie Mitch Anderson kennen lernt.
Mitch Anderson ist verheiratet und zudem noch attraktiv. Er ist ein fürsorglicher, netter Lehrer, der gerade problembelastete Schülern hilft und unterstützt. So kümmert er sich auch um Jenna. Ein Teil seiner schulischen Zeit verbringt er mit Jenna bis hin zur außerschulischen Aktivitäten wie z.B. Joggen. So lernt Jenna ihn nicht nur als Mr. Anderson kennen, sondern auch als Mitch. Es entsteht eine Bindung zwischen den Beiden und letztlich werden sie Freunde.
Mitch hat Jenna das gegen, wonach sie sich immer gesehnt hat. Doch irgendwann reißt die Schnur. So zerfallen die Grenzen zwischen Lehrer und Schülerin. Und entsteht ein tragisches Versteckspiel nimmt seinen Lauf.

Bis zur letzten Seite hin lässt Ilsa J. Bick den Leser im Ungewissen, ob in dieser Geschichte ein Prinz oder doch ein Monster die Rolle übernommen hat. So stellt man sich einige Fragen, rätselt mit und malt sich mögliche Szenen aus. Schließlich tritt das unerwartete Ende auf und nimmt dem Leser den letzten Atem.
Und die Moral von der Geschichte: Nicht immer ist das Gute und Böse so sichtbar wie Schwarz und Weiß.




~* Fazit *~

Eine faszinierende Geschichte, die mich sofort gepackt hat. Mitreißend, spannungsreich und atemberaubend. Absolute Leseempfehlung!



~* Bewertung *~

★★★★★ 


*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲



Kommentare:

  1. Huhu! :)
    Ich habe das Buch auch vor Kurzem gelesen und kann dir absolut recht geben! Ich fand es auch durchweg spannend. Ein tolles Buch! Und ausnahmsweise hat mir ein offenes Ende gefallen :D Das hat hier einfach gepasst. Ich kann es nicht anders sagen. Deine Rezension gefällt mir richtig gut!
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Mir hat das Buch auch gut gefallen, auch wenn es stellenweise sehr verwirrend war und der Sinn nicht richtig deutlich. Aber trotzdem eine düstere Geschichte, von der ich etwas ganz anderes erwartet habe!
    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension. :) Ich habe bereits viele positive Meinugen zu dem Buch gehört und ich freue mich schon auf ein paar spannende Schmökerstunden.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!:)
    Wirklich schöne Rezi!
    Das Buch hört sich interessant an! :3
    Liebe Grüße!
    Anna
    http://bookbrownie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen