Dienstag, 20. Januar 2015

[Rezension] Nina Blazon - Der dunkle Kuss der Sterne




 ~* Informationen zum Buch *~


Titel: Der dunkle Kuss der Sterne
Autorin: Nina Blazon
Verlag: cbt
ISBN: 978-3570161555
Preis: 16,99 €
Seiten: 528
ED: 24.02.2014
Kaufen? *hier*







~* Inhalt *~

Nach dem schrecklichen Albtraum wacht Canda, eine Hohe Ghans, auf und erkennt, dass ihr der Glanz fehlt. Mit dem hat sie alle bezaubert und nun fühlt sie, wie etwas ihr verloren gegangen ist. Und Tian, der ihr versprochen ist, ist plötzlich verschwunden.
Ihre Familie verstößt sie und lässt sie wegsperrren. Als sie entkommt, trifft sie die Megana, die die Herrscherin des Landes ist. Sie schägt ihr einen Handel vor: Canda soll sich mit dem geheimnisvollen Sklaven, Amad, auf die Suche nach Tian begeben. Doch der Preis dafür ist hoch.




~* Meinung *~

Nina Blazon hat eine einzigartige Geschichte gezaubert, die mich wiederum verzaubert hat. Die Idee der Geschichte ist ungewöhnlich und interessant. Sie wird vor allem sehr spannend und packend erzählt. Neben romantische gibt es auch etwas düstere und geheimnisvolle Stellen, die mich gefesselt und in mir das Gefühl hervorgebracht haben, am liebsten einfach weiterzulesen. Des Weiteren haben mich die immer hervortretenden Überraschungen sehr unterhalten. Langeweile ist ein Fremdwort hier.
Ebenso ist in der Geschichte auch die Leseflüssigkeit vorhanden. Ich konnte die Geschichte flott und einwandfrei lesen. Ich bin keineswegs über irgendwelche Textstellen gestolpert.

Canda habe ich intensiv kennen gelernt und nach und nach ist sie mir ans Herz gewachsen.
Ihre Persönlichkeitsentwicklung ist erstaunlich. Von einer verwöhnten, eingebildeten Hohen, die gewöhnliche Menschen herabwertend gesehen hat, hat sie sich zu einer tapferen, mutigen Frau entwickelt, die trotz allem für die Liebe kämpft. Sie hat Mut und Kampfgeist gezeigt, ist an ihren Aufgaben gewachsen und hat sich selbst lieben gelernt.
Tian, der Canda die Zweisamkeit versprochen hat, ist plötzlich verschwunden. Ihn habe ich nicht intensiv kennen gelernt, doch die Begegnungen haben gereicht, um ein ausreichendes Bild von ihm zu schaffen und ihn zu verstehen oder sein Verhalten teilweise nachvollzuziehen.
Amad ist ein Sklave und arbeitet für die Megana. Von ihm lernt Canda das wahre Leben und die Wertschätzung kennen.

Besonders schön finde ich das Cover, welches zu der Geschichte perfekt passend gestaltet wurde. Es zeigt einmal Canda mit ihrem Glanz und einmal ohne ihn.



~* Zitat *~ 

"Aber vielleicht lieben wir immer das, was wir verlieren, am meisten." (S.523)



~* Fazit *~

"Der dunkle Kuss der Sterne" erzählt eine mitreißende, interessande Fantasygeschichte, bei der Leidenschaft und Spannung keineswegs zu kurz kommt. Für jeden Fantasyliebhaber kann ich sie wärmstens empfehlen.


~* Bewertung *~

★★★★



*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲





Kommentare:

  1. Hallöchen,

    nachdem ich vor kurzem Lillesang fertig gelesen habe (Rezi muss noch mal für den Blog aufbereitet werden, folgt aber sehr bald dort), will ich unbedingt weitere Bücher von Nina Blazon lesen. "Der dunkle Kuss der Sterne" wandert nachdem ich deine Rezi gelesen habe also gleich auf meine WuLi. :)

    LG, Insi

    AntwortenLöschen
  2. Hey, Du hast einen echt tollen Blog. Mir gefällt er wirklich sehr und dieses Buch wollte ich auch schon mal lesen und kam nie dazu ;) von der Nina Blazon habe ich jetzt schon einige Bücher gelesen und finde sie sehr schön gemacht. Mal sehen wann ich dazu komme ;)

    Liebe Grüße
    Mandy
    PS: Würde mich über einen Gegenbesuch sehr freuen
    http://life-in-a-big-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Heyho,

    ein sehr interessantes Cover, was durchaus neugierig auf den Inhalt macht.
    Es klingt auf alle Fälle mal sehr vielversprechend und interessant. :o)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ;-)

    Eine tolle Rezi zu einem tollen Buch !

    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen