Montag, 11. Januar 2016

[Rezension] Jens Baumeister - Jonas' großes Comic-Chaos


"Jonas' großes Comic Chaos" von Jens Baumeister 

~* Informationen zum Buch *~

Titel: Jonas' großes Comic-Chaos
Autor: Jens Baumeister
Verlag: Baumhaus
ISBN: 9783833903564
Preis: 12,99 €
Seiten: 206
ED: 12.11.2015
Kaufen? *hier*





~* Inhalt *~


Jonas zeichnet für sein Leben gern – am liebsten Comicfiguren: Captain Flint, den furchtlosen Weltraumfahrer, Sir Iron, den tapferen Ritter, und Galactic Man, den stärksten Superhelden der Welt. Doch eines Tages passiert etwas Unglaubliches: Während einer Sonnenfinsternis gibt es einen ohrenbetäubenden Knall und Jonas’ Zeichenheft fällt vom Tisch. Als er es wieder aufschlägt, ist es leer: All die von ihm gezeichneten Comicfiguren sind verschwunden! Wenig später tauchen in Jonas‘ Deutschbuch mysteriöse Nachrichten auf, die Textaufgaben in seinem Mathebuch scheinen plötzlich wie verhext, und auf seiner Zimmertapete entdeckt er Zeichnungen, die da eigentlich nicht hingehören. Jonas ahnt, dass für dieses Chaos nur seine Comicfiguren verantwortlich sein können … 

Quelle: Bastei Lübbe




~* Meinung *~ 


"Jonas großes Comic-Chaos" hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich beim Lesen reichlich amüsiert und musste häufig schmunzeln. Das Buch konnte mich von Beginn an bis zum Schluss gut unterhalten.

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt. So betrachtet man die Geschichte aus der Sicht von Jonas und kriegt dementsprechend einen besseren Einblick in die Handlung. Außerdem erscheint Jonas einem schnell vertraut. Ich habe mich sofort mit ihm angefreundet.
Seine Gedankengänge sind einleuchtend. Jonas ist einsam auf der Schule und möchte gerne zu den "Coolen" gehören. Dabei handelt er meist unüberlegt, sodass er auch mit den Folgen zu kämpfen hat. Eines Tages werden auch noch seine Comic-Helden lebendig und bringen Jonas' Leben total ins Chaos. Sie springen in seine Bücher. Irgendwann sind sie sogar eigenständig und machen sich in der Schule breit. Es gibt nur eine Lösung, das Chaos zu beenden: Die Comic-Helden wieder einfangen. Und gerade Tülays Hilfe benötigt er, einer Außenseiterin, die nicht wirklich eine freundschaftliche Basis zu Jonas hat. Ob das noch gut gehen kann?

Die Vielfalt an Charakteren bringt Abwechslung in die Geschichte. Hier hat Jens Baumeister die Gruppierung zwischen den "Coolen" und den "Außenseitern" gut und authentisch hervorgebracht. Die Einführung der Antagonistin Tülay sowie türkischer Texte fand ich besonders schön. Ich habe bisher sowas nicht gelesen. Umso mehr hat mich die Geschichte interessiert. Vor allem konnte ich die türkischen Texte verstehen, was mir beim Lesen noch mehr Freude bereitet hat.

Erwähnenswert ist, dass die Sprache leicht gehalten wird, sodass das Verständnis und der Lesefluss für Kinder problemlos sind. Gerade bei Kinderbüchern ist es nämlich wichtig, beim Lesen auf keine Stolpersteine zu stoßen.

Ein Kompliment geht an Mareikje Kersting, die für die Illustrationen verantwortlich ist. Die sind klasse geworden.



~* Fazit *~


Ein besonders unterhaltsames, schön illustriertes Buch für Groß und Klein. 
Es ist eines meiner Highlights 2016.


~* Bewertung *~

★★★★
 
*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen