Dienstag, 12. April 2016

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Dark Elements - Steinerne Schwingen



~* Informationen zum Buch *~

Titel: Dark Elements - Steinerne Schwingen
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: HarperCollins
ISBN: 9783959670036
Preis: 16,90 €
Seiten: 448
ED: 10.09.2015
Kaufen? *hier*







~* Inhalt *~


Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen. Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben - mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ? und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Quelle: HaperCollins



~* Meinung *~ 


"Dark Elements – Steinerne Schwingen" ist das erste Buch von Jennifer L. Armentrout, welches ich gelesen habe. Es hat mir besondersn gut gefallen.

Der Einstieg in die Geschichte ist unkompliziert gewesen. Ich bin direkt in der Handlung drin gewesen. Ich habe die Spannung nicht vermisst. Sie ist immer vorhanden und steigt von Kapitel zu Kapitel. Ich wollte das Buch nicht aus der Hand lassen. Es hat mich in den Bann gezogen und richtig gefesselt.

Die Ausdruckweise und der Schreibstil haben mir gefallen. 
Jennifer L. Armentrout benutzt eine einfache Sprache und greift auf die Ich-Perspektive. Sie erzählt die Handlung aus der Sicht von Layla. Obwohl der Begriff "Dämon" umfangreich ist, ist er hier leicht gehalten, sodass keine Verständnisprobleme existieren. Begriffe, wie Gargoyles, Hohedämon, etc. sind verständlich und einfach erklärt.
Ich habe mich schnell an den Schreibstil gewöhnt und konnte auch flüssig lesen. Jennifer L. Armentrout schafft eine wunderbare, angenehme Leseatmosphäre.

Layla ist halb Wächterin und halb Dämon. Sie geht zur Schule und lebt mit ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Obwohl sie Halbdämon ist, jagt die nachts Dämonen. Denn sie sind böse, so Laylas Wissen. Doch durch das Auftreten von dem Dämon Roth ändert sich ihr Leben komplett.
Sie ist hin- und hergerissen. Soll sie ihrer Wächter-Ersatzfamilie Loyalität zeigen und über Roth alles offenbaren oder soll sie Roth, einem Dämon, vertrauen?
Schließlich wächst sie in ihrer Persönlichkeit. Nach vielen Erlebnissen entwickelt sie sich zu einer kämpferischen, starken Person. Auch wenn die Wahrheit über ihre Herkunft sie bitter trifft, steht sie aufrecht und noch stärker.
Layla ist mir sofort sympathisch gewesen. Ich habe sie ins Herz geschlossen und bewundere ihre Entwicklung sehr. Ihr Standpunkt ist nicht leicht und nach all dem, was sie erfahren hat, verliert sie ihr Selbstvertrauen nicht. Ihre Gefühle sind so realistisch beschrieben, sodass ich sie richig nachempfinden konnte.
Zu Zayne und Roth habe ich auch einen guten Draht aufbauen können. Ich kann nicht sagen, welchen von den Beiden ich mehr lieb habe, denn beide sind in der eigenen Art und Weise sympathisch und verleihen der Geschichte so eine besondere Note.

"Dark Elements – Steinerne Schwingen" kann eigentlich als eine in sich abegschlossene Geschichte angesehen werden, die Potential zu einer Fortsetzung hat. Glücklicherweise hat die Autorin diesen Potential benutzt. In "Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht" wird die Geschichte um Layla fortgesetzt.





~* Fazit *~


"Dark Elements - Steinerne Schwingen" ist eine großartige, spannende Geschichte. Sie ist hinreißend erzählt und hat mich von der ersten Seite an sofort gepackt.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.




~* Bewertung *~

★★

 
*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen