Sonntag, 3. Juli 2016

[Rezension] Fransizka Moll - Was ich dich träumen lasse




~* Informationen zum Buch *~

Titel: Was ich dich träumen lasse
Autorin: Fransizka Moll
Verlag: Loewe
ISBN: 9783785578452
Preis: 14,95 €
Seiten: 256
ED: 20.01.2014
Kaufen? *hier*








~* Inhalt *~


Elena ist mit Rico sehr glücklich. Doch durch einen schweren Autounfall liegt Rico tief im Koma. Täglich versucht Elena, Rico zu zeigen, wie wundervoll und lebenswert das Leben sein kann. Und vor allem für eins ist es lohnenswert zu kämpfen: für die Liebe.




~* Meinung *~ 


"Was ich dich träumen lasse" ist eine schöne und zugleich auch traurige Geschichte über die Liebe, Glück und Verlust. Die Geschichte bringt den Leser zum Lächeln, zum Dahinschmelzen aber auch zum Weinen. Zwischen den Zeilen wird es deutlich, wie Moll selbst die Geschichten mit Gefühlen erzählt.

Der Schreibstil ist außergewöhnlich. Man muss sich als Leser zunächst auf den Schreibstil gewöhnen. Daher ist der Anfang etwas holprig. In den Gesprächen zwischen Rico und Elena sind meist kurze Sätze vorhanden, die auch ab und zu Mal 1-2 Wörter enthalten. Dies erschwert anfangs den Lesefluss und ist auch etwas verwirrend. Doch mit der Zeit gewöhnt man sich als Leser daran und kann auch anschließend flüssig lesen.
Des Weiteren habe ich mir an einigen Stellen gewünscht, dass man mehr in die Tiefe hätte gehen können. Vor allem das Ende hätte etwas länger und tiefsinniger sein können.

Elena finde ich zwar nett, aber irgendwie konnte ich mich nicht wirklich mit ihr anfreunden. Aber ihr Glück, ihre Liebe und auch ihr Verlust habe ich gefühlt. Es hat mich zutiefst berührt.
Rico hingegen finde ich sehr sympathisch und habe ich sofort lieb gewonnen. Er wirkt sehr lebendig und hat Freude am Leben. Vor allem ist er sehr romantisch, was ich total süß finde.

Das Ende ist nicht vorauszusehen. Es hat mich sehr überrascht und emotional getroffen.
Die Geschichte regt zum Nachdenken an und macht einem bewusst, wie wertvoll das Leben sein kann, wie dankbar wir sein sollen, dass wir unsere Liebenden an unserer Seite haben und das Leben mit ihnen genießen können. Das ist das größte Glück, das wir je besitzen können.




~* Fazit *~


"Was ich dich träumen lasse" ist eine rührende, herzzerreißende Geschichte mit einer sehr realitätsnahen Thematik, die den Leser zum Nachdenken bringt.



~* Bewertung *~

★★☆☆


*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲*¨¯*✲*¨¯`*✲

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen